Dienstag, 20. Juli 2010

Ich nehme weiß.

Die tolle Fee hat mich getaggt und mir 8 Fragen gestellt, die es zu beantworten gilt.

Für welchen Menschen würdest du sterben?
 Nahezu alles tun: Für meine Brüder. Wir haben früher so oft gestritten und ich fand sie unfassbar dumm und nervig, aber jetzt sind sie für mich die tollsten Menschen der Welt, meine gar nicht mehr so kleinen Brüder. Aber sterben? Also wirklich, wirklich, wirklich für jemanden sterben, ich weiß nicht ob ich das könnte. Ich bin nicht sehr mutig. In Filmen und Büchern wurde schon so oft für jemanden gestorben, dass es leicht scheint. Man opfert sein Leben aus Liebe. Aber wenn dir dann jemand eine Waffe an die Schläfe drückt und du weißt, in zwei Sekunden könnte alles vorbei sein... Ich glaube nicht, dass ich stark genug wäre zu sagen: "Töte mich und lass die anderen leben."

Dein Lieblingszitat?
"Wir werden die eigene Wirklichkeit wählen,
denn eure war uns nie genug."
Versengold - Frey und vernarrt 

Dein besonderes Talent ist...?
Vermutlich Diplomatie. Ich bin unglaublich gut darin niemanden zu verletzen, Streit zu schlichten und immer höflich zu bleiben. Ich finde es schrecklich. Ist das ein Talent? Ansonsten vielleicht noch das Schreiben. Nicht das, was ich hier so blogge, sondern was ich sonst so schreibe, fiktive Texte. Ob ich talentiert bin, weiß ich nicht. Aber schlecht bin ich nicht.


Schwarz oder weiß?
Ich wollte erst spontan schwarz sagen. Dann weiß. Und jetzt bin ich überfordert. Hilfe, es sollte einem Menschen doch möglich sein solch unwichtige Entscheidungen zu treffen.
Ich nehme weiß. Weiß ist gut, weiß ist rein, weiß ist unbefleckt. Neuanfang.


Welche Zeitschrift liest du regelmäßig (online oder Print)?
Eigentlich gar keine. Ja, ich bin eine sehr schlechte Medienwissenschaftlerin. Hm, Tageszeitungen blättere ich manchmal in der Uni durch, früher habe ich die Girl! gelesen und vor 4 Jahren hatte ich mal die DaCapo (Musicalzeitschrift) abboniert. Aber, nein. Eigentlich keine.


Was macht dich wirklich wütend?
Oh, hm. Schwer. Ich sollte vermutlich etwas über Tierquälerei und Hungersnöten schreiben. Aber eigentlich mache nur ich mich wirklich wütend. Wenn ich mal wieder nicht einhalte, was ich mir vorgenommen habe. Ja, ich denke niemand kann mich so wütend machen, wie ich mich selbst.


Was für ein Mensch wärst du gern?
Ich wäre gerne viele Menschen. Manchmal möchte ich so strebsam und organisiert sein wie Rory Gilmore, engagiert und mit großen Plänen, mich voll ins Studium reinhängend. An anderen Tagen wäre ich gerne wie Elle Woods. In pinkem Plüsch, mit großem Herzen, unerschütterlich naiv an das Gute glaubend und trotzdem der Welt die Stirn bietend. Oder so kaputt und abgefuckt und kettenrauchend wie Marla Singer. Oder begehrt und wunderschön wie Laura in Das Parfum. Oder so kalt und zynisch wie Jordan in Scrubs. Also eigentlich weiß ich nicht wie ich gerne wäre. Vielleicht ist das das Problem.


Was hast du diesen Sommer vor?
Von meinen Standard-Eissorten abweichen und neue Geschmacksrichtungen ausprobieren bis ich ein Lieblingseis gefunden habe. Ihr seht, ich habe Großes vor.


___________________________________
Und nun kommen meine 8 Fragen:

Wer ist deine liebste Buchfigur?
Was ist deiner Meinung nach das beste Gefühl?
Dein Lebensmotto?
Worum ging es bei deinem letzten Streit?
Wen würdest du gerne persönlich kennen lernen?
Dein Fehlkauf 2010? 
Welche Filmszene ist die romantischste? 
 Und verrätst du uns zum Schluss noch ein kleines Geheimnis von dir?

Ich tagge:
Herzprinzessin
Tom
Ama Ly
Jennifer
Nora Maryll


Das sind nun keine 8, ist aber auch egal. Am liebsten würde ich ja auch Fee wieder taggen, aber wenn das jeder täte, würde das System zusammenbrechen und das kann ich nicht verantworten. Aber liebe Fee, wenn du das liest, fühle dich inoffiziell auch gefragt.

Kommentare:

  1. Ich habe alles beantwortet und werde es sicherlich bald veröffentlichen :)

    <33.

    AntwortenLöschen
  2. dankeschöön. hier kannst du die antworten auf deine fragen nachlesen:
    http://schwebebucht.blogspot.com/2010/07/tagging.html
    war schön nachzudenken und zu schreiben, danke.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte das schon gesehen bevor du mir geschrieben hattest, ich dank dir auch sehr dafür - weils auch mein erster Tag ist :)

    Wird demnächst folgen, bin noch am überlegen wen ich tagge

    Grüße,

    Ama Ly

    AntwortenLöschen
  4. Vollkommenheit. Danach strebe ich jeden Tag so vergeblich. Aber das was du sagst, das kenne ich selbst so gut aus anderen Texten und Büchern und ich hätte nie Gedacht, dass ich eines Tages für jemanden so etwas schreiben könnte und du sagst, ich kann. Ich danke dir. Ich will mehr solcher Sätze schreiben. Ich werde. Danke.

    AntwortenLöschen
  5. wow, ich hab gerade deinen blog entdeckt und finde es richtig mutig von dir so offen darüber zu reden und finde es überhaupt interessant deine veränderung mitzuerleben!

    AntwortenLöschen